Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   4.12.12 05:29
    Nowadays you could disco
   7.12.12 12:19
    I like this web blog its
   3.01.13 23:49
    Hey! Ich mag dein Blog,

http://myblog.de/heati-mama

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mein Schwangerschaftsblog

Liebe Leser und Leserinnen meines neuen Blogs,

 

hier möchte ich über meine erste Schwangerschaft berichten und euch an meinem Glück und meiner Freude teilhaben lassen.  Zunächst mal einige Informationen zu mir:

Ich bin  momentan 17 Jahre alt, seit kurzem verheiratet und besuche ab Morgen die elfte Klasse eines Gymnasiums. Ich wohne in Niedersachsen und bin auf der Suche nach einer größeren Wohnung, weil die jetzige einfach keinen Platz für mehr als zwei Menschen bietet. Zu meinen Hobbys gehören Musik, lesen und schreiben.

 

Nun zum eigentlichen Thema dieses Blogs: Jetzt bin ich in der zwölften Schwangerschaftswoche (SSW) und weiß seit Ende Juli überhaupt, dass ich schwanger bin. Beim Besuch meines Arztes in der neunten SSW stellte sich dann heraus, dass ich nicht nur ein, sondern gleich zwei Kinder erwarte. Das war eine sehr große Überraschung für mich - ich hatte gar nicht damit gerechnet. Nach dem ersten Schock habe ich mich natürlich riesig darüber gefreut, nur hat mir einer der beiden Zwerge zunächst etwas Sorgen bereitet. Das Baby war recht klein im Verhältnis zu dem anderen, was sich zeitgerecht entwickelt hatte. Ich hatte Angst, dass es vielleicht größere gesundheitliche Probleme haben würde, wenn es erst auf die Welt kommt. Oder dass ich es schon vorher verliere, doch all das hat sich zum Glück in Luft aufgelöst. Bei meinem nächsten und bisher auch aktuellsten Besuch letzte Woche hat sich bei der Ultraschalluntersuchung herausgestellt, dass sich auch der zweite Zwerg nun zeitgerecht entwickelt hat und ungefähr gleichauf ist mit dem anderen Baby. Der Größenunterschied ist auch kein Problem mehr - welch eine Erleichterung für mein Mutterherz!

 In drei Wochen ist dann die nächste Untersuchung, ich bin gespannt, wie die Babys dann aussehen werden. Letzte Woche wurde mir Blut abgenommen und ins Labor geschickt - es werden alle möglichen Tests durchgeführt. Die Ergebnisse werden wohl Mitte der Woche da sein.

 

Meinen Mutterpass habe ich auch vor wenigen Tagen erhalten - der wird sich in den nächsten Monaten reichlich füllen. Noch ist er so leer ...

 Was ich aber am Meisten mag sind die beiden Ultraschallbilder der Untersuchungen. Ich schaue sie mir gerne an und kann mir gar nicht vorstellen, wie schön es erst wird, wenn die beiden Kleinen endlich auf der Welt sind! Der errechnete Geburtstermin ist Ende März, ich glaube aber, dass die beiden sich früher aus meinem Bauch befreien möchten. Aber das werden wir ja dann sehen, wenn es soweit ist.

 

Schwangerschaftsbeschwerden habe ich auch - aber sie werden Gott sei Dank wieder schwächer. Von Anfang an habe ich Übelkeit verspürt, was an sich noch zu ertragen war. Seit der achten SSW ist die Übelkeit dann in tägliches Erbrechen umgeschlagen - teilweise sogar mehrmals am Tag. Das hat bis heute noch nicht aufgehört, aber immerhin beschränkt sich das Ganze jetzt nur noch auf den Morgen bzw. noch etwa bis zum Mittag, dann geht es wieder. Einmal muss ich mich am Tag dann doch übergeben.

 Schlimmer sind aber Unterleibsschmerzen bzw. Krämpfe, die mich in unregelmäßigen Abständen befallen. Das wären Dehnungsschmerzen, hat mir mein Arzt gesagt. Die werde ich wohl auch nicht sobald los - der Bauch wird schließlich auch nicht kleiner. Apropos kleiner: Ich habe teilweise bis zu fünf Kilo abgenommen, aber mein Bauch ist trotzdem etwas größer als vorher. Das soll laut meiner Mutter aber auch normal sein - bei einigen würde das in der ersten Zeit passieren, weil man ja auch nichts mehr essen kann aufgrund der Übelkeit. Aber ich werde bestimmt schon bald wieder zunehmen ...

Ich nehme auch täglich Folsäuretabletten, die die Babys mit Vitamin B versorgen. Weil ich auch noch Vegetarier bin bzw. war, muss ich jetzt schauen, dass ich wenigstens Fisch esse, weil dieser Omega 3-Fettsäuren enthält, die für verschiedenste Entwicklungen der Babys gut sind. Letztens habe ich mir Thunfisch gekauft und auch ein Stückchen Thunfischpizza gegessen - das wird noch eine harte Arbeit, mich wieder an das Fleisch zu gewöhnen. Fisch habe ich schon früher nicht besonders gern gegessen, aber ich werde es trotzdem tun - einfach, um das bestmögliche für meine Babys zu tun.

 

Es gibt soviel, worüber man berichten kann - es ist der Wahnsinn. Ich freue mich auf jeden Fall sehr über meine zwei Babys und hoffe, dass der Rest der Schwangerschaft für uns alle gut verläuft. Nächstes Jahr kann ich dann ganz stolz von mir behaupten:

 Ich bin Mama!

 

In dem Sinne

 

Mit den allerbesten Grüßen, Heati mit Babys im Bauch

2.9.12 19:48
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung